7

.

April

NExTcamp #5

Das fünfte #NExTcamp bringt öffentlich Bedienstete und Vertreter:innen aus Wissenschaft und Forschung zusammen.

Hosted by

NExTcamp

Scroll Down Arrow
Organic Line

Das fünfte #NExTcamp bringt öffentlich Bedienstete und Vertreter:innen aus Wissenschaft und Forschung zusammen.

Jan Klumb

NExTcamp Koordination

Ich freue mich sehr, dass wir unser Barcamp #Verwaltung #Digital #Gestalten weiter fortsetzen. Gemeinsam mit unserem Partner Fraunhofer FOKUS möchten wir die Vernetzung zur neuen Arbeit im öffentlichen Sektor vorantreiben und alle digitalen Köpfe in Verwaltung, Wissenschaft und Forschung ermutigen: Bringen Sie sich ein und teilen Sie Ihr Wissen beim NExTcamp mit anderen.

Am Donnerstag, den 7. April 2022 findet von 9.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr das virtuelle NExTcamp unter dem Motto „Verwaltung. Digital. Gestalten.“ bereits zum fünften Mal auf der digitalen Plattform "Hopin" statt.

Was ist das NExTcamp?

Das NExTcamp ist unser Barcamp-Format und findet nun zum fünften Mal statt. Gerade für NExT-Neulinge ist das Event ein super Einstieg um das Netzwerk und die Mitstreiter:innen kennenzulernen. Denn hier erlebst du den Spirit von NExT haut nah, hast Zeit um neue Kontakte zu knüpfen und die Möglichkeit spannenden Beiträgen zu lauschen.

Was passiert beim NExTcamp?

Als Teilnehmer:in hast du die Möglichkeit deine Themen mitzubringen und deine eigene 45-minütige Session zu gestalten. Es eignet sich also für alle, die eine Community für ihre Themen suchen, einen Blick über den Tellerrand werfen wollen oder einfach mal ins NExTnetzwerk schnuppern wollen. Neben interessanten Diskussionen und einer grandiosen Stimmung erwarten dich außerdem Keynotes von Dr. Markus Richter, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und für Heimat, CIO Bund und Christian Zierau, Stadtrat Landeshauptstadt Kiel.

Wer kann mitmachen?

Im Vergleich zu unseren anderen NExTformaten wie den NExTcommunities und NExTwerkstätten sind auch Personen aus Wissenschaft und Forschung herzlich willkommen. Beim NExTcamp schaffen wir einen gemeinsamen Raum für den Austausch und vereinen so Theorie und Praxis.

Wie läuft das NExTcamp ab?

Nach dem Auftakt schicken wir dich gemeinsam mit den vielen anderen digitalen Macher:innen ins Networking bevor es in die erste Session-Runde geht. In jeder Session-Runde eröffnen wir für dich virtuelle Räume, in denen du deine eigenen Themen platzieren kannst. Während der kurzen Session-Vorstellung hast du die Möglichkeit die anderen Teilnehmer:innen mit einem 1-minütigen Pitch davon zu überzeugen in deine Session zu kommen. Was ist das Ziel deiner Session? Für wen ist die Session geeignet? Und was wird von den Teilnehmer:innen erwartet? Und dann geht’s los! Du hast in deiner Session 45 Minuten Zeit, um mit den Teilnehmenden über dein Thema zu sprechen. Ob es eine ausgetüftelte Workshop-Session, eine offene Diskussionsrunde, ein Impulsbeitrag oder einfach nur eine Fragestellung ist, ist dir überlassen: Im NExTcamp ist alles erlaubt! Sobald die 45 Minuten abgelaufen sind, kommen wir nochmal im Plenum zusammen. Nun hast du zwei Minuten Zeit, um deine Key-Learnings und Ergebnisse mit allen NExTcamp-Teilnehmenden zu teilen. Außerdem erfährst du so auch, was bei den anderen Sessions passiert ist. Insgesamt gibt es beim NExTcamp zwei solcher Session-Runden.

Du möchtest dein Wissen oder deine Erfahrungen mit dem Netzwerk teilen? Melde deine eigene Session an und gib einen Einblick in deine Themen zur Digitalisierung. Einreichen kannst du deinen Session-Vorschlag ganz einfach nach der Anmeldung auf unserem Conceptboard.

Außerdem haben wir uns für die fünfte Runde des NExTCamps noch etwas Neues ausgedacht: In der eGov-Sprechstunde beantworten Wissenschaftler:innen von Fraunhofer FOKUS live deine Fragen rund um die Verwaltungsdigitalisierung: zum sinnvollen Einsatz künstlicher Intelligenz, zur Usability von Fachverfahren, zum strategischen Umgang mit Daten oder auch zu einem anderen Thema, das dich für deine individuelle Arbeit interessiert. Die eGov-Sprechstunde lebt wie das NExTCamp selbst von deiner Mitarbeit: Auf dem Event-Board, zu dem du Zugang bekommst, sobald wir deine Anmeldung bestätigen, haben wir einen eigenen Bereich eingerichtet, damit du uns schon im Vorfeld des NExTCamps deine Frage(n) stellen kannst. Das beliebteste Thema wird eGov-Sprechstundenthema für den 7. April. Wir sind gespannt und freuen uns darauf dir deine Fragen zu beantworten!

Was ist das Ziel des NExTcamps?

„Verwaltung. Digital. Gestalten.“ soll Menschen zusammenbringen, die gerne in der Verwaltung arbeiten und die Behörde von morgen mitgestalten möchten. Ein wichtiger Schlüssel zur »neuen Arbeit« ist Optimierung, Innovation und dann die Digitalisierung: Sie ermöglicht frei zugängliche Information, direkte Kommunikation und verkürzt Abstimmungsprozesse. Durch gute digitale Prozesse können viele Routineaufgaben wegfallen oder innovativ fortgesetzt werden und so mehr Spielraum für Neuerungen entstehen. Klassische behäbige Arbeitsstrukturen können flexibleren Vorstellungen weichen.

Wir wollen einen Kulturwandel anstoßen und die Vernetzung untereinander nachhaltig unterstützen. Dies zum Vorteil aller: der Mitarbeitenden ebenso wie für Bürger:innen.

Wir laden dich ein: Werde Teil des NExTcamps, nutze die Möglichkeit deine Themen in Form einer eigenen Session miteinzubringen, erzähle deinem Netzwerk sowie deinen Kolleg:innen davon und bleibe vernetzt!

Das NExTcamp ist kostenfrei. Anmelden kannst du dich noch bis zum 5. April.

Unsere Partner

Das NExTcamp wird von unseren Partnern unterstützt.

Event Details